AUSBILDUNG

Ausbildungsprofil

  • Typgerechte Kundenbetreuung- und Kundenberatung
  • Aufbau und Aufrechterhaltung der Kundenbindung
  • Verkaufsgespräche
  • Unternehmerische Entscheidungsprozesse und Salonmarketing
  • Beurteilung, Reinigung und Pflege der Haare
  • Beherrschung verschiedener Haarschneidetechniken
  • Frisurenformung durch Wickel-, Wellen-, Fön- und Frisiertechniken
  • Ausführen von Dauerwellen und farbveränderändernden Haarbeahndlungen
  • Gestaltung von Frisuren, auch für besondere Anlässe
  • Haarverlängerung und Haarverdichtung
  • Pflegende und dekorative Kosmetik
  • Maniküre

  • Bedienen von Maschinen und Werkzeugen
  • Maßnahmen zur Unfallverhütung
  • Rationelle Energieverwendung und Umweltschutz
  • Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Fachmathematik

Dauer der Berufsausbildung

  • drei Jahre
  • Schüler mit Mittlerem Bildungsabschluss oder außerordentlich guten Leistungen können die Ausbildung um ein halbes Jahr verkürzen

  • Während dieser Zeit:
  • Ausbildung im Betrieb mit Führung des Berichtsheftes
  • Besuch der Berufsschule
  • Teilnahme an Überbetrieblichen Kursen der Handwerkskammern

Abschlusszeugnis und Gesellenbrief

  • Die Auszubildenden erhalten nach erfolgreichem Besuch der Berufsschule ein Abschlusszeugnis.
  • Ein Notendurchschnitt von 3,0 und besser führt bei gleichzeitigem Nachweis einer Englischnote von mindestens ausreichend zum „Mittleren Bildungsabschluss“.
  • Der Gesellenbrief wird von den zuständigen Handwerkskammern ausgestellt.
  • Auf Antrag kann die Durchschnittsnote des Abschlusszeugnisses aufgenommen werden.

Berufliche Aufstiegschancen

  • Meisterprüfung
  • Weiterbildung zur Kosmetikerin, Maskenbildner oder Visagist
  • Tätigkeit als Abteilungsleiter oder Geschäftsführer
  • Selbstständigkeit
  • Leiter und Trainer von Seminaren
  • Ausbildung zum Fachlehrer an Berufsschulen
  • Studiofriseur beim Fernsehen, Theater und Werbeagenturen

Persönliche Voraussetzungen

  • Kommunikationskompetenz und Kontaktfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen
  • Freundliches Wesen
  • Gepflegtes Erscheinungsbild
  • Kreativität und Flexibilität
  • Handwerkliches Geschick und Farbsehen
  • Körperliche Fitness
  • Hohe Lernbereitschaft

Prüfungen

  • Gesellenprüfung Teil I nach 18 Monaten Ausbildungszeit:
  • Schriftliche Aufgabenstellung / LF 1-7 / 60 Min.
  • Ausführen einer klassischen Friseurarbeit an der Dame mit dauerhafter Umformung und zwei Einlegetechniken / 150 Min.
  • Situatives Fachgespräch / 10 Min.
  • Ausführen einer klassischen Friseurarbeit an Herren einschließlich Fönen / 60 Min.

  • Achtung: Das Prüfungsergebnis der Gesellenprüfung Teil I fließt mit 30% in das Ergebnis der Gesellenprüfung Teil II ein.

  • Gesellenprüfung Teil II nach 36 Monaten Ausbildungszeit:
  • Schriftliche Aufgabenstellung: Friseurtechniken / LF 1-13 / 90 Min.
  • Schriftliche Aufgabenstellung: Betriebsorganisation und Kundenmanagement / LF12 / 90 Min.
  • Schriftliche Aufgabenstellung: Wirtschafts- und Sozialkunde / 90 Min.
  • Ausführen einer modernen Friseurarbeit (Modulwahl) an der Dame zu einem besonderen Anlass mit darauf abgestimmtem Make up / 270 Min.
  • Kundenberatungsgespräch / 10 Min.
  • Ausführen einer modernen Friseurarbeit am Herren / 45 Min.
Staatliches Berufliches Schulzentrum Immenstadt | 87509 Immenstadt | Missener Straße 2 - 6 © 2018 Muenswebit.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok