FACHFRAU/ -MANN FÜR SYSTEMGASTRONOMIE

In Betrieben der Systemgastronomie wird ein zentral festgelegtes, standardisiertes Gastronomiekonzept umgesetzt. Die Fachleute für Systemgastronomie setzen die Vorgaben um, achten auf die Einhaltung von Qualitätsrichtlinien und organisieren die Arbeitsabläufe im Gast- bzw. Verkaufsraum oder im Büro.

Ausbildungsvoraussetzungen

  •  Hauptschulabschluss, besser mittlere Reife oder Abitur
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • rasches Auffassungsvermögen
  • erkennen von betrieblichen und kaufmännischen Zusammenhängen

Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre
  • evtl. Verkürzungen möglich bei höherem Bildungsabschluss

Ausbildungsinhalte im Betrieb

  • Gäste betreuen und beraten
  • Produkte präsentieren und verkaufen
  • Sicherung von Qualitätsstandards
  • Arbeitsabläufe organisieren
  • Personaleinsatz planen
  • Marketing
  • Buchhaltung

Berufsschulinhalte

  • Ernährungslehre
  • Hygiene
  • Lebensmittel- und Getränkekunde
  • Marketing
  • Betriebswirtschaft
  • Nahrungsmittelverarbeitung
  • Fremdsprachen
  • Buchführung

Berufsschule

  • 1 - 2 Tage die Woche
  • Blockunterricht

Berufsaussichten

  • Aufstiegsmöglichkeiten über die Position des Assistenten des Restaurantleiters hin zum stellvertretenden Restaurantleiter bis zum Restaurantleiter selbst oder später zum Franchisenehmer
Image
Staatliches Berufliches Schulzentrum Immenstadt | 87509 Immenstadt | Missener Straße 2 - 6 © 2018 Muenswebit.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok